Archiv Referenzen

09.11.2013

Internationales Symposium "Wen kümmert's, wer spricht?"

Internationales Symposium "Wen kümmert's, wer spricht?" – Autorschaft, kollektive Entstehungsprozesse und Machtverhältnisse im Theater, am Beispiel der künstlerischen Arbeit mit Menschen mit einer geistigen Behinderung

Symposium im Rahmen des internationalen Theaterfestivals NO LIMITS am 8./9. November 2013, Berlin

Moderation der Podiumsdiskussion "Behinderte Schauspieler als Künstler?" mit Dominik Bender (Theater Thikwa), Cornelia Glowniewski & Rahel Savoldelli (Projekt "Zusammenarbeit"), Hans Harald Janke (Theater RambaZamba) und Thomas Thieme (Schauspieler)

Mehr Informationen gibt's hier.


←  Autor

©2011-2018 Georg Kasch, Kulturjournalist - Impressum & Kontakt