Archiv Referenzen

07.09.2015

Johannes Gutenberg Universität Mainz: Medienpraktische Übung

Johannes Gutenberg Universität Mainz
Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft
Szenisches Projekt - Medienpraktische Übung

Was ist Theaterkritik? Wie verortet sie sich zwischen Journalismus, Aufführungsanalyse und künstlerischer Praxis? Was sollte man beachten, wenn man eine Kritik schreibt? Welche anderen journalistischen Darstellungsformen gibt es? Existiert ein Unterschied zwischen Printkritiken, Kritiken in Netzmagazinen und in Blogs?

Die medienpraktische Übung zur Theaterkritik will vor allem Praxis vermitteln. Mit Schreib- und stilistischen Übungen, mit Exkursen zu Formaten wie Interview, Reportage und Porträt. Vor allem aber mit einem Blog, der das inklusive Theaterfestival „Grenzenlos Kultur“ begleiten wird, das vom 09. bis 19. September 2015 in Mainz stattfindet. Gäste werden unter anderem sein: Rimini Protokoll, Panaibra Gabriel Canda, Jerome Bel/Theater HORA, Das Helmi, Theater Thikwa, Mass & Fieber Ost. An weiteren Abenden sind u.a. Samuel Koch, Klaus Wagenbach und Angela Winkler beteiligt.

Verpflichtende Termine: Blockseminar vom 07. bis 09. September, 10-16 Uhr; Blog: 09. bis 20. September 2015. Bitte halten Sie sich den gesamten Zeitraum frei.

Die Übung besteht aus einem dreitägigen Blockseminar und weiteren Nachmittags-Sitzungen während der Festivalzeit; pro Tag müssen drei bis vier Texte geschrieben werden, die unter den Kursteilnehmer*innen aufgeteilt werden. Die konkrete Aufgabenverteilung für den Blog erfolgt während des Blockseminars.

Zum Blog: http://blog.grenzenloskultur.de


←  Autor

©2011-2018 Georg Kasch, Kulturjournalist - Impressum & Kontakt