Archiv Referenzen

16.11.2017

Theaterakademie "August Everding": Workshop und Diskussion

Akademietag: Theater und Kritik
WORKSHOP IV: Kulturkritik  und der digitale Wandel
Mit: Georg Kasch, nachtkritik.de
Moderation: Anne Landefeld-Haamann, Studiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik

Welche Chancen und Gefahren bietet das Internet? Sowohl für Kritiker*innen wie Theatermacher*innen ist es längst kein #neuland mehr, sondern Arbeitsmittel. Wie präsentiert man sich im Netz? Ist die (anonyme) Kommentierbarkeit das Ende der Einbahnstraße Kritik oder Anarchie im Netz, gar permanente Rufschädigung? Was bedeutet es, wenn Kritiken permanent abrufbar sind – auch für Theater und Künstler*innen? Und welche Strategien gibt es, dem gegenzusteuern?
Im Workshop will nachtkritik.de-Redakteur Georg Kasch anhand von zahlreichen Beispielen zeigen, dass sowohl für Kritiker*innen wie für Künstler*innen sinnvoll ist, das Netz nicht als Feind, sondern als Partner zu betrachten – und dabei ein paar Spielregeln zu beachten.

anschließend:
PODIUMSDISKUSSION
Jeder Mensch ist ein Kritiker! – Niedergang oder Demokratisierung der Kritik?
Mit: Philipp Bovermann (Absolvent des Studiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik), Anke Dürr (Kulturjournalistin Der Spiegel, Spiegel online), Georg Kasch (nacht­kritik.de), Claus Spahn (ehem. Redakteur DIE ZEIT; Chefdramaturg Oper Zürich) und  C. Bernd Sucher (Kritiker und Studiengangsleiter)
Moderation: Christoph Leibold, Bayerischer Rundfunk


←  Autor

©2011-2017 Georg Kasch, Kulturjournalist - Impressum & Kontakt