Dichtung? Wahrheit!

Vita

Geboren 1979 in Naumburg an der Saale, bin ich in Mecklenburg aufgewachsen und trieb mich ausgiebig im Theater, in Chören und zwischen zwei Buchdeckeln herum – wo nach Ansicht einiger ohnehin das wahre Leben tobt. Das allerdings lässt sich unbedingt auch für Berlin behaupten, wo ich nach Abitur und Zivildienst fünf Jahre lang Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft studierte – und die verbleibende Zeit in Theater-, Kino- und Konzertsälen verbrachte. Außerdem arbeitete ich am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin und für die Journalistin und Schriftstellerin Carola Stern.

Ein paar Reisen, Praktika und Jobs später zog mich der Aufbaustudiengang Kulturjournalismus an der Bayerischen Theaterakademie August Everding nach München, wo ich von so bewährten Kulturjournalisten und Kritikern wie C. Bernd Sucher, Patrick Bahners, Edo Reents, Harald Hordych, Hans Hoff, Alexander Menden, Gerhard Jörder, Christine Lemke-Matwey, Georg Seeßlen und Beate Kayser das Handwerk lernte. Als ich mich nach gut eineinhalb Jahren ans Weißwurschtzuzeln und das Oktoberfest gewöhnt hatte, wechselte ich als Volontär nach Nürnberg. Bei der Abendzeitung schrieb ich über fast alles, was sich unter dem Stichwort Kultur zusammenfassen lässt – von Christoph Schlingensief bis Paul Potts, von der Opernkritik bis zur Ausstellung in der Eck-Galerie.

2010 kehrte ich nach Berlin zurück und arbeite seitdem als Redakteur bei nachtkritik.de und als freier Kulturjournalist für Print-, Rundfunk- und Online-Medien.


Kontakt →

©2011-2017 Georg Kasch, Kulturjournalist - Impressum & Kontakt